Steve Murano
Three To Five (Album)
Amazon

Release date 01.03.11, Nightmusic Records, Germany,

All tracks written and produced by Steve Murano (Steffen Friedrich). Track 01 written and produced by Steffen Friedrich/Jack Trocinski/Susan Cho. Track 10 radio samples taking from Bastiano Fresco/Tempelhof.

Three To Five:
Oder besser: 3 bis 5 Uhr. Auf die Frage „a.m. or p.m.?“ bzw. „morgens oder nachmittags?“ im Zusammenhang mit der Frage nach einer perfekten Zeit für ein perfektes Set würden die meisten DJ-Kollegen mit Sicherheit die Nachtzeit wählen. Nach über 10 Jahren als Produzent im Musikgeschäft mit unzähligen Remixen und Singleproduktionen liegt nunmehr das erste Longplayalbum von Steve Murano vor. Zehn selbst geschriebene Tracks, welche die über viele Jahre gesammelten Einflüsse und Erfahrungen des Leipziger DJ‘s widerspiegeln. Beginnend mit dem Chicago-House der späten 80er Jahre, gefolgt vom Euro-Beat der 90er, der Entstehung und Weiterentwicklung des Techno und Raves, des Trance- und Tech-House bis hin zum Progressive House der aktuellen Zeit nimmt das Album viele dieser Einflüsse auf und interpretiert sie neu, ohne dabei die innere Linie zu verlassen. Das Ergebnis sind geradlinige Sounds für alle Stimmungslagen, zum abtanzen genauso wie zum anhören, anregen und entspannen. Und gerade weil diese CD auch zum chillen mit Freunden am Nachmittag so gut funktioniert, lässt sich die Frage nach dem „morgens oder nachmittags“ nun doch nicht mehr so eindeutig beantworten… Live zu erleben ist Steve Murano in diesem Jahr bei der parallel zur Veröffentlichung des Albums laufenden „Three To Five-Club-Tour“.

01 Slave To The Rhythm (3am Intro Mix)
02 Arabb
03 Dead Prophet
04 Aguti
05 Hello My Sadness (Album Version)
06 Consciousness
07 Shelter
08 I Don't Care
09 Ceramic Pleasure
10 Tempelhof
11 Gewinner (Murano Meets Toka Remix)